• Sascha Dreschinski

Frankfurts Werbeagentur für das Gute

Corona hat viel verändert. Unter anderem haben sich viele Menschen die Sinnfrage gestellt. Und das vor allem auch in einem beruflichen Kontext. Sprich: „Was mache ich hier eigentlich jeden Tag von 9 bis 18 Uhr? Und wofür?“ Eine gute und wichtige Frage, schließlich hängt viel davon ab. Unter anderem die Motivation genau diesem Job nachzugehen.



DIE SINNFRAGE DER WERBUNG

Mit der Frage nach dem "Warum?" haben Sven und ich uns schon lange vor Corona beschäftigt. Denn nach jeweils 12 Jahren in der Werbung und zahlreichen Werbeagenturen und Modellen mussten wir feststellen: Egal welche Agentur, welches Agenturmodell und (fast) egal welcher Kunde: sinnstiftend ist das alles nicht. Der oft zitierte Satz „Werbung bringt Menschen dazu Dinge zu kaufen, die sie nicht brauchen. Von Geld, das sie nicht haben, um Leute zu beeindrucken, die sie nicht mögen.“ ist eben doch nicht allzu weit von der Realität entfernt.


Also haben wir den Spieß rumgedreht und uns gefragt:

„Kann Werbung nicht auch Menschen dazu bringen Dinge zu kaufen, die sie brauchen. Von Marken, die nachhaltiger denken und handeln als die Konkurrenz, um so gemeinsam die Wirtschaft und Gesellschaft zu verändern?“

Mit diesem Mindset haben wir 2019 unsere Jobs gekündigt und uns auf die Gründungsreise gemacht. Nach dem Conscious Capitalism Summit in Berlin und vielen wichtigen Begegnungen dort hatten wir eine genaue Vorstellung, wie unsere Agentur aussehen sollte.



IM WAHRSTEN SINNE GUTE KOMMUNIKATION

Herausgekommen ist mit WHYAHEAD keine klassische Werbeagentur. Davon gibt es schließlich mehr als genug. Doch von unserer Leidenschaft und Profession „Kommunikation“ lässt sich viel mehr ableiten als bloße Werbung. Kommunikation ist (und bleibt) der Auslöser, aber auch die Lösung, für sehr viele unserer Probleme. Sowohl in der Gesellschaft als auch in der Wirtschaft.


Mit unserer Kommunikations-Expertise wollen wir deshalb nicht nur Unternehmen helfen, die bereits nachhaltig denken und handeln, zu wachsen und mehr zu verkaufen. Wir wollen auch Unternehmen helfen, die bereits so denken, aber Schwierigkeiten haben dieses Denken in die Tat umzusetzen. Denn auch hier stehen oft Kommunikationsprobleme zwischen den guten Absichten am Anfang und dem Ergebnis am Ende der Transformation. (Woran das genau liegt erfahrt ihr in diesem Blog-Beitrag: https://www.whyahead.com/post/man-kann-nicht-nicht-kommunizieren)


Seit unserer Gründung sind nun zwei Jahre vergangen und wir konnten seitdem tolle Kunden gewinnen. Kunden, für die wir morgens gerne aufstehen und in deren Produkten wir einen tieferen Sinn sehen. Kunden, denen wir helfen konnten sich zu re-fokussieren, neu zu positionieren und nachhaltig aufzustellen. Das ist nicht immer einfach – aber das hat auch niemand geglaubt und behauptet.


Wir haben gerade erst angefangen den Wandel voran zu treiben. Wer mit seinem Unternehmen ebenfalls damit anfangen, weitermachen oder vollenden will: wir helfen gerne!


CALL TO ACTION: 0170 90 56 325

MAIL TO ACTION: HALLO@WHYAHEAD.COM